• Story at the Old Market Hall. Photo: Jussi Hellsten/Helsinki365
Share

Genießen Sie die Atmosphäre in den Markthallen

In Helsinkis Markthallen gibt es eine große Auswahl an hervorragendem Essen. Die Alte Markthalle und die Markthallen Hakaniemi und Hietalahti sind voll von freundlichen Familienbetrieben, die einzigartige lokale Köstlichkeiten verkaufen. Viele treue Kunden kommen regelmäßig vom Land und sogar aus Übersee in die Stadt, um sich mit Waren einzudecken, die sonst nur schwer zu bekommen sind.

Die Alte Markthalle - frisch renoviert

Markthalle Hietalahti - neue Anfänge

Markthalle Hakaniemi - 100 Jahre und immer neue Fans

Die Alte Markthalle - frisch renoviert

Die Alte Markthalle in der Nähe des Marktplatzes hat im Sommer 2014 nach längerer Renovierungszeit wieder eröffnet. Die ehemaligen Marktleute sind mit ihren Ständen zurückgekehrt; zusätzlich gibt es einige schöne neue Restaurants und Cafés.

Das skandinavische Café-Restaurant Story hat im Zentrum der Alten Markthalle eröffnet. Die Top-Gastronomen Matti Sarkkinen, Anders Westerholm, Teemu Aura und Markus Hurskainen haben einen lässigen und dennoch verlockenden Ort geschaffen, der zum Verweilen einlädt. Der Name des Restaurants bezieht sich auf die lange Geschichte der Alten Markthalle, die von den Gastronomen fortgesetzt wird. Die nötigen Zutaten für ihre Gerichte kaufen sie direkt bei den ansässigen Marktständen. Ihre Leidenschaft für höchste Qualität sichert den Erfolg dieses sehr gelungenen Café-Restaurants.

"Teemu Aura und Markus Hurskainen versorgen uns mit Produkten aus ihrer eigenen Bäckerei. Wir haben eine gut ausgestattete Küche, in der wir Frühstück, Mittag- und Abendessen vorbereiten. Wir importieren unsere Weine sogar von kleinen Weingütern und bieten biologisches Bier. Jedes Produkt hat eine Geschichte zu erzählen – das setzt unsere Location voraus!", erzählt Westerholm.

Markthalle Hietalahti - neue Anfänge

Die Markthalle Hietalahti diente während der Renovierungsarbeiten an der Alten Markthalle als temporäres Zuhause für alle Marktstände aus der Alten Markthalle. Viele der Verkäufer haben die Markthalle Hietalahti so ins Herz geschlossen, dass sie künftig sowohl in der Alten Markthalle als auch in der Markthalle Hietalahti ihre Stände aufbauen. In beiden Markthallen erwarten langjährige Kunden sowie Touristen nun eine Mischung aus Alt und Neu.

Die Markthalle Hietalahti sorgt außerdem für tolle Restaurant-Angebote in Helsinki: vor allem die Soppakeittiö “Suppenküche” ist beliebt, ebenso wie die Fischtheken von Marja Nätti und E. Eriksson. Außerdem gibt es bei Roslund unumstritten die besten Burger der Stadt!

In Hietalahti findet auch der wohl berühmteste Flohmarkt in Finnland an den Sommerwochen statt. Besucher können das Treiben von der Terrasse des Cafés Robert’s Coffee’s beobachten.

Markthalle Hakaniemi - 100 Jahre und stets neue Fans

Diesen Herbst feiert die Markthalle Hakaniemi ihren 100. Geburtstag. Es gibt eine enge Verbindung zwischen dieser klassischen Markthalle und dem Markt unter freiem Himmel: langjährige Kunden trinken draußen täglich ihren Morgenkaffee bevor die Markthalle überhaupt ihre Türen geöffnet hat.

Laut Pirjo Passinen, der als Metzger bei "Reinin liha" arbeitet und Vorsitzender der Hakaniemi Merchants Association ist, zieht die Markthalle nicht nur Besucher aus der Region an, sondern auch Kunden aus ganz Finnland und dem Ausland an.

"Wir haben zum Beispiel Kunden aus Sankt Petersburg, die hier einkaufen, weil wir ihren Wünschen nach individuellem Service und bester Qualität nachkommen. Unsere russischen Kunden wollen gut und persönlich beraten werden - genauso wie unsere finnischen Kunden auch", sagt Pirjo.

Die Markthalle Hakaniemi hat alles zu bieten, wovon Gourmets nur träumen können: frischen Fisch, geräuchterten Fisch, Fleischsorten, internationale Delikatessen, Gemüse und Käse aus Helsinki, ganz Finnland und aus aller Welt. Im zweiten Stockwerk können Besucher auch Kunsthandwerk an den Marktständen kaufen.

Text: Mariaana Nelimarkka

Lesen Sie auch:

Markthalle Hakaniemi als Paradies für Essensliebhaber


Aktualisiert 9.6.2015