• Christmas world at Sipuli. Photo: Royal Ravintolat/Sipuli
Share

Probieren Sie weihnachtliche Leckereien

In den Wochen vor Weihnachten bereiten sich die Finnen, auch kulinarisch, auf das große Fest vor. Weihnachtliche Leckereien werden schon ab Anfang Dezember gern auf vorweihnachtlichen feiern verputzt, vor allem der Klassiker geräucherter Schinken ist immer beliebt.

Das Weihnachtsbuffet im lokalen Restaurant Sipuli im Stadtviertel Katajanokka wird jedes Jahr internationaler.

Ein moderner Mix aus traditionellen skandinavischen Geschmäckern und französischen Weihnachtstraditionen wird hier angeboten, sagt Chefkoch Jarkko Nieminen.

"Sipuli befindet sich in einem umgebauten Lagerhaus am Meer - die Atmosphäre hier ist wie auf einem Segelschiff. Unser gesamtes Restaurant ist im klassischen französischen Stil eingerichtet, und dabei doch neu interpretiert", erzählt uns Nieminen.

Im Herbst 2013 übernahm Nieminen die Küche des Sipuli. Bei seinem neuen Weihnachtsbuffet gibt es auch französische Einflüsse wie etwa eine leckere Käseauswahl.

"Die neue Käseauswahl ist mir sehr wichtig. Wir servieren die verschiedenen Sorten mit Marmeladen und weiteren Extras. Unser Personal erzählt Ihnen gerne mehr daüber", verspricht Nieminen.

Neue Elemente und das Beste vom Alten

Unter Nieminens Leitung hat das Sipuli ein Weihnachtsbuffet kreiert, das weniger finnische Delikattessen, dafür umso mehr traditionelle Lieblingsessen anbietet.

"Wir beschränken uns nicht auf die bekannten finnischen Weihnachtsklassiker. Wir haben sogar dieses Mal geräucherten Lachs weggelassen - und es wurde nichts vermisst. Auch unsere Schinken und Aufläufe sind dieses Jahr nicht dabei", verrät Nieminen.

Der Chefkoch weiß, warum das das Weihnachtsbuffet im Sipuli so beliebt ist:

"Unser Buffet ist jeder Jahrs anders, da wir die beliebtesten Produkte aus unserem Menü im Vorjahr servieren. Unsere Kunden schätzen es sehr, dass unser Buffet immer wieder interessant bleibt."

Es ist zwar sehr wichtig stets Neues zu integrieren, doch Nieminen legt seinen Fokus immer auf das Gesamtergebnis: wenn etwas wirklich gut ankommt, nimmt er das auch im nächsten Jahr wieder auf. Wird der Hering in Honig-Limette nächstes Jahr wieder so gut ankommen? Oder wird der Knoblauch-Chorizo-Hering ein neuer Klasiker?

"Natürlich stehen die Aromen im Vordergrund, wenn ein neues Gericht kreiert wird, das sowohl in Geschmack als auch im Aussehen überzeugen soll. Die Hauptzutaten sind alle skandinavisch, sodass neben den exotischen Neuheiten auch die traditionellen Elemente erhalten bleiben," versichert uns Nieminen.

Das Weihnachtsbuffet startet mit Fisch, dann geht es mit dem Hauptgang weiter, dann gibt es Käse und zum Schluss Nachtische. Das große Restaurant bietet auch verschiedene À-la-Carte-Alternativen für alle, die kein Weihnachtsessen möchten.

Einzigartige Rezepte machen den Reiz aus

Der Küchenchef verrät, dass der besonders gewürzte Glühwein seinen Geschmack durch einen Hauch Birne, Rum und Sternanis erhält.

"Als erstes erhitzen wir morgens den Glühwein, der dann über den Tag ziehen kann. Das stundenlange Ziehen verleiht dem Glühwein besonders intensive Aromen", erzählt Nieminen.

Glühwein, von den Finnen "glögi" genannt, ist eins der beliebtesten Weihnachtsgetränke und wird auch im Restaurant sehr oft bestellt.

Sipuli ist auch für seinen leckeren Senf bekannt. Katariina Töyrylä ist verantwortlich für die Zubereitung des beliebten Cognac-Senfs. Auch alles andere wird aus frischen Zutaten hergestellt, die vorrangig von lokalen Händlern stammen.

Jedes Jahr präsentiert das Restaurant Sipuli sein Winterland im wunderschönen Wintergarten. In einer perfekten Atmosphäre, die durch eine wunderschöne Dekoration und Beleuchtung gestaltet wird, können Sie das hervorragende Essen genießen.

 

Text: Mariaana Nelimarkka

Sehen Sie auch:

Genussvolles Helsinki

Essen in Helsinki