• Die wechselnden Jahreszeiten reflektieren die vier Seiten Helsinkis, jede von ihnen ist einzigartig und besonders. © Visit Helsinki
Share

Die 4 Seiten Helsinkis

Wenn sich die Knospen der Bäume in zarte, in allen Grüntönen schimmernde Blätter verwandeln, ist der Sommer nicht mehr weit. Der Herbst bringt mehr Farbe in das Blattwerk. Dann schmückt rotes, oranges und gelbes Laub die Bäume, bis winterliche Schneestürme eine Schicht Eis und Schnee auf die Äste und Zweige legen.

Die Jahreszeiten spiegeln auch die 4 Seiten Helsinkis wider, jede von ihnen ist einzigartig und besonders.

Der Gesang des Eises – Der Frühling kommt

Haben Sie schon mal das Eis singen hören? Spazieren Sie an einem sonnigen Frühlingstag entlang der Küste und hören Sie das Knacken, Knallen und Knistern des Eises, wenn es schmilzt. Das Zurückweichen der Eismassen können Sie an der Königspforte, an der Südspitze der Seefestung Suomenlinna, gut beobachten.  

Spring in Helsinki (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Rund um die Osterzeit zeigen sich die ersten wuscheligen Weidenkätzchen. Bald darauf steckt der Huflattich seine gelben Blüten durch den Schnee und kündigt den kommenden Sommer an. Flora und Fauna erwachen. Erleben Sie große Schwärme rückkehrender Zugvögel in der Altstadtbucht (Vanhankaupunginlahti). Können Sie ihre verschiedenen Gesänge unterscheiden?

Spring flowers (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Spazieren Sie durch einen der vielen Parks oder machen Sie einen Ausflug in den Wald. Überall sprießen kleine hellgrüne Triebe aus der feuchten Erde. Mit etwas Glück sehen Sie noch einen Schneehasen in seinem weißen Winterfell. Bald wird er wieder seinen braunen „Sommermantel“ tragen und sich im Schatten der Bäume verstecken.

“Eine Schwalbe macht noch keinen Tag“

Ein altes finnisches Sprichwort besagt, dass der Sommer beginnt, wenn die Schalben zurückkehren. Zu sehen und zu hören sind die Schwalben in den vielen Parkanlagen der Stadt Helsinki. Schnappen Sie sich eine Picknickdecke und finden Sie Ihren persönlichen Lieblingsort im Grünen!

Picnics belong to the summer. (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Inmitten der Rosenbüsche und der Gewächshäuser im Kaisaniemi Park vergessen Sie den Trubel und die Geschäftigkeit der Stadt sofort. Im Juni, wenn alles blüht und duftet, ist der Rhododendron Park einfach wunderschön.

Wild food (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Haben Sie schon von wilden Speisen gehört? Im Sommer bietet die finnische Natur jede Menge Pflanzen und Kräuter, die zum Sammeln und für die Zubereitung leckerer Gerichte geeignet sind. Speisen mit Wildkräutern und aus vielen anderen wilde Zutaten können Sie auch in Helsinkis hochkarätigen Restaurants probieren, z. B. im Chef & Sommelier und im Spis.

Herbsternte

August und September sind aufregende Monate für Fans von Kultur, Musik und Design in Helsinki. Beliebte und bekannte Veranstaltungen in dieser Zeit sind u. a. das Helsinki Festival, Art Goes Kapakka, die Helsinki Design Week und das Kinder-Festival.

Helsinki Festival's movie picnic (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Herbstzeit ist auch Erntezeit. Die Einheimischen in Helsinki haben Urban Farming für sich entdeckt. Es gibt mehrere Schrebergarten-Siedlungen in der Stadt. Im Dodo Urban Farming Zentrum haben Sie die Möglichkeit frisches Obst und Gemüse bei einem Brunch im Restaurant Kääntöpöytä zu probieren.

Autumn harvest.(c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Auch der Wald verwöhnt die Küchenchefs und Gourmets mit seiner Ernte. Verschiedene Beeren und Pilze warten unter bunt belaubten Bäumen nur darauf, gefunden und gepflückt zu werden. Im „Essbaren Park“ (Syötävä puisto) in Mustikkamaa dürfen Besucher sogar alle Erzeugnisse der Natur probieren und pflücken (natürlich im angemessenen Rahmen und nur für den Eigenverbrauch).

Magie des Winters

Im Winter ist Helsinki oft von einem magischen Teppich aus Schnee bedeckt. Ziehen Sie sich also Ihre Wollmütze auf und machen Sie sich auf in den Park, um einen Schneemann zu bauen!

Winter magic in Helsinki (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Sie lieben Wintersport? In Helsinki können Sie alles vom Schlittschuhlaufen und Langlauf bis zum Schneeschuh-Wandern machen. Wenn Sie sich in die Langlauf-Loipe begeben, packen Sie heißen Tee oder Saft und Würstchen zum Grillen ein – Während solcher Outdooraktivitäten ist nichts besser, als eine Rast am Lagerfeuer!

Enjoying hot cocoa outside (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Wenn es draußen so richtig eisig kalt ist, laden die Cafés in Helsinki mit ihrer Gemütlichkeit ein. Wie wäre es mit einem Spaziergang zum Sibelius Monument, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Helsinkis? Von dort ist es nicht weit zum Café Regatta an der Ostseeküste, wo der heiße Kaffee, Tee oder Kakao besonders gut schmeckt.

Erleben Sie Helsinki in allen vier Jahreszeiten und entdecken Sie Ihre Lieblingssaison!