• Helsinki und das Meer - Sommerhighlights (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki
Share

Helsinki und das Meer - Sommerhighlights

Die Weite der Ostsee breitet sich vor Ihnen aus, während eine Brise aus Süden das Schilf und die Bäume im Park rascheln lässt. Der leichte Wind streichelt die gerundeten Felsen am Strand und trägt die Stimmen der Möwen, das Geräusch der Brandung und das feine Tuten des Nebelhorns die Küste entlang.

In Helsinki dürfen Sie das Meer nicht verpassen, besonders im Sommer. Es ist das Herzstück der städtischen Natur: Die Küste erstreckt sich über 130 km und sie ist nie weiter als 10 km entfernt, egal ob Sie sich im Stadtzentrum oder am nördlichen Stadtrand Helsinkis aufhalten. Die Ostsee hat die Stadt fest im Griff: Ihre Buchten und Meeresarme ziehen sich durch die gesamte Stadt. Sie werden glauben, Sie befinden sich mitten in den Schäreninseln, wenn Sie die Aussicht von der Küste über die offene See bestaunen. Kein Wunder also, dass die Maritimen Sehenswürdigkeiten im Sommer bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt sind.

Die Schäreninseln sind immer in Ihrer Nähe

Mischen Sie sich an einem milden Sommermorgen unter die Einheimischen auf dem Marktplatz und lassen Sie die authentische Atmosphäre des regen Markttreibens am Meer auf sich wirken! Gönnen Sie sich frischen oder geräucherten Fisch von einem der lokalen Fischer, die ihren Fang direkt vom Kutter aus verkaufen. Der Markt bietet weitere Leckereien wie frische Beeren, Obst und Gemüse.

Shopping at Market Square (c) Lauri Rotko

Von der Küste aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Schäreninseln vor Helsinki. Fähren und Kreuzfahrtschiffe müssen sich auf ihrem Weg zum Hafen durch dieses Labyrinth aus Inseln schlängeln. Entdecken Sie die Inselwelt einfach auf eigene Faust, indem Sie auf eine der vielen kleinen Fähren springen, die vom Marktplatz ablegen. Machen Sie es sich gemütlich, während idyllisch gelegene Häuschen, bunte Felder, sanfte gewölbte Felsen und geschützte Buchten an ihnen vorüber ziehen.

Ein großartiges Ausflugsziel ist die historische Seefestung Suomenlinna. Das imposante UNESCO Weltkulturerbe lockt jährlich tausende Besucher an. Auf einem Spaziergang sehen Sie Jahrhunderte alte Befestigungsmauern, können in verschiedenen Museen mehr über die Geschichte der Seefestung erfahren und in den vielen Cafés und Restaurants der Insel entspannen. Wenn Sie die Abenteuerlust packt, dann nehmen Sie eine Taschenlampe mit, um die dunklen Tunnel in den Festungswällen unsicher zu machen!

Suomenlinna sea fortress (c) Jussi Hellsten/Visit Finland

Im Sommer 2016 öffnet eine neue Attraktion in den Schäreninseln Helsinkis ihre Türen – die Insel Vallisaari. Wie auch die Seefestung Suomenlinna ist die Insel ein Teil der Militärgeschichte des Landes. Doch neben alten Befestigungsanlagen können Sie hier die fast unberührte Natur der Schärenwelt erleben. Über viele Jahre ließ man die Natur auf Vallisaari gewähren, so dass sich viele gefährdete und geschützte Pflanzenarten ansiedeln konnten.

Weitere Ausflugsinseln, die einfach vom Festland aus erreichbar sind, sind die malerische Restaurant-Insel Lonna und die größere Insel Pihlajasaari. Auf Letzterer finden Sie viele herrliche Sandstrände, felsige Buchten und ruhige, versteckte Flecken zum Picknicken und Entspannen. Sie möchten den Wind noch mehr in den Haaren spüren? Wie wäre es mit einer Insel-Kreuzfahrt, auf der Sie die Skyline der Stadt vom Meer aus bewundern können.

Island restaurant Skiffer (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Sie werden nicht hungern müssen auf ihrem Ausflug auf das Meer, denn Helsinki ist bekannt für seine Vielzahl an hervorragenden Inselrestaurants. Probieren Sie die traditionellen Gerichte der Schären oder gönnen Sie sich ein Gourmet-Abendessen von hochkarätigen Chefköchen. Auf der direkt vor der Küste des Parks Kaivopuisto gelegenen Insel Uunisaari können Sie vor oder nach einer üppigen „Insel-Mahlzeit“ am Strand spazieren, sonnenbaden und einfach relaxen.

Zurück auf’s Festland

Falls Sie die sommerliche Natur nicht auf schaukelnden Wellen, sondern mit festem Boden unter den Füßen erkunden möchten, dann bietet die Küste Helsinkis viele Möglichkeiten. Lange Spaziergänge bei Sonnenschein, Wind und Wetter haben hier ihren Reiz, Sportler kommen beim Joggen, Beach-Volleyball oder Radfahren auf ihre Kosten und die Parks am Meeresrand laden zu Sommerpicknicks mit Familie und Freunden ein.

Summertime in Helsinki (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Schlendern Sie entlang der Küste des Parks Kaivopuisto mit all ihren kleinen Buchten. Bei einer Pause auf einem der hölzernen Teppich-Wasch-Piers können Sie einfahrende Boote und entspannte Spaziergänger beobachten und die Seele Baumeln lassen. Der Weg führt weiter westwärts bis an die Spitze von Hernesaari, von wo aus Sie einen beeindruckenden Blick auf den Finnischen Meerbusen haben. Oder besuchen Sie die beliebte Insel Seurasaari, die mit ihrer schönen Natur, der erholsamen Ruhe und einem großen Freilichtmuseum ein Ort der Erholung für alle Gäste ist.

Wussten Sie das die Bucht Töölönlahti im Stadtzentrum ein Meeresarm der Ostsee ist? Ein Reihe von Parks umgeben die Bucht. Dort können Sie Sonne tanken, joggen oder auch ein SUP (Stand Up Paddle) ausleihen. Umrunden Sie die Bucht zu Fuß oder mit dem Fahrrad, während sich die Silhouette der Stadt im Wasser spiegelt. Wenn Sie dem Meer doch einmal entkommen möchten, sollten Sie von der Bucht Töölönlahti den Weg Richtung Norden zum Park Keskuspuisto einschlagen. In Helsinkis  “Central Park” erwartet Sie tiefer, grüner Wald und eine Stille, die Sie in der Stadt wohl kaum erahnt haben.

Try a stand-up paddle board in Helsinki (c) Jussi Hellsten/Visit Helsinki

Sommer in Helsinki steht für Insel-Ausflüge, Picknick im Park, Baden im Meer und der Duft von Kiefern im Wald. Im Sommer blüht die nordische Natur auch im Zentrum der Stadt. Machen Sie sich auf zum nächsten Strand und starten Sie in Ihr persönliches Sommerabenteuer!