• Winter in Helsinki. Photo: Helsinki City Tourist Bureau/Kimmo Brandt
  • Jogging in Kaivopuisto. Photo: Helsinki City Tourist Bureau/Seppo Laakso
  • Eisbahn. Photo: Helsinki City Tourist Bureau/Paul Williams
Share

Winteraktivitäten

Helsinki ist ein wahres Paradies für Outdoor-Freunde. Zu einigen großen Naherholungs- und Naturgebieten kann man sogar mit der Straßenbahn fahren.

Eislaufen

Die Eisbahn auf dem Bahnhofsplatz öffnete erstmals im Winter 2006. Die Eisbahn befindet sich seither immer im Herzen der Stadt, sodass die Bahn für Familien, Touristen und auch Büroangestellte schnell und einfach erreichbar ist. Auf der Fläche können Sie Eislaufen oder an einigen besonderen Veranstaltungen teilnehmen – für Eishockey ist die Eisbahn nicht gedacht. Schlittschuhe können auch ausgeliehen werden. Die Besucher werden von einem bunten Programm unterhalten, aus dem alle Veranstaltungen kostenfrei sind. In einem Café gibt es warme Getränke und kleine Snacks.

Brahen kenttä (Helsinginkatu 23) im Kallio-Distrikt ist eine beliebte Eisbahn unter freiem Himmel, auf der Musik gespielt wird und warme Säfte und heiße Schokolade verkauft werden. Schlittschuhe können auch ausgeliehen werden. Die Bahn ist von November bis März für die Öffentlichkeit geöffnet.

Icehockey, oder “lätkä”, wie die Einheimischen sagen, ist der Nationalsport der Finnen. Die Saison der finnischen Eishockeyliga geht von September bis April. Die spannenden Spiele in der Saison können Sie in der Helsinki Eishalle und in der Hartwall Arena mitverfolgen.

Skilanglauf

Skilanglauf ist ein wichtiger Teil der finnischen Identität. Und das hat seinen Grund. Früher waren die Skier unter den Füßen das einzige Fortbewegungsmittel, um im Winter voranzukommen – an den Schulweg auf Skiern erinnert sich vor allem noch die Nachkriegsgeneration. Unabhängig von Alter und Größe können Sie den Skilanglauf genießen, vorausgesetzt Sie können Ihre Balance gut halten. Das wahrscheinlich Schönste am Skilanglauf ist der freie Blick auf die atemberaubende finnische Natur im Winter.

Das Erholungszentrum Paloheinä (Pakilantie 124) ist das beliebteste Skizentrum für Langlauf in Helsinki und mit dem Bus oder Auto einfach zu erreichen. Schon im frühen Dezember öffnen die Skirouten für begeisterte Fahrer und schließen erst gegen Ende April wieder. Viele der Strecken sind bis spätabends beleuchtet. Es gibt auch einen Verleih, der Ihnen die nötige Ausrüstung zur Verfügung stellt.

Erfahren Sie hier mehr.

Abfahrtslauf und Snowboarden

Heutzutage zählen Abfahrtslauf und Snowboarden zu den am meisten gefragten Wintersportarten in Finnland. Mit einer Vielzahl an Abhängen und den höchsten Gipfeln sind die größten Skizentren Finnlands im Norden des Landes zu finden. Nichtsdestotrotz gibt es einige Skizentren in und um Helsinki, zum Beispiel Serena Ski in Espoo und Talma in Sipoo.

Mehr Informationen über Skizentren erhalten Sie unter www.ski.fi.